RAUM FÜR FORSCHUNG

In der Virtuellen Welt präsentiert ITM das Unternehmen sowie Fachthemen aus dem Life-Science Umfeld. Hierfür hat das Team mehrere virtuelle Räume installiert.

Die Virtuelle Welt ist seit Juli 2020 bei ITM im Einsatz:

  • Mit der virtuellen Welt präsentiert sich ITM auf virtuellen Fachkongressen und passt sich so in einer äußerst User-freundlichen und ansprechenden Weise den neuen digitalen Formaten an
  • Zudem integriert ITM die virtuelle Welt als digitalen Showroom in der Unternehmenswebsite
  • Besucher bewegen sich in vier verschiedenen, themenspezifischen virtuellen Räumen: Der Corporate Room enthält alle Daten und Fakten rund um das Unternehmen. Für an fachlich tiefergehenden Life-Science-Themen interessierte Zielgruppen präsentiert ITM seine Pipeline mit aktuellen Forschungsprojekten in einem weiteren Raum. Konkrete Informationen zu aktuell durchgeführten klinischen Studien werden im dritten Raum abgebildet und zum Verkauf stehende Produkte werden im vierten Raum beworben. Die räumliche Trennung der Themenbereiche erleichtert nicht nur dem User die Orientierung und Informationssuche, sondern gewährleistet auch die Einhaltung von im Pharmabereich relevanten werberechtlichen Vorgaben.
  • Innerhalb der Virtual World kommen verschiedene Medienformate zum Einsatz: Fachvorträge sind im Videoformat verfügbar, Produkte werden in eingebetteten 3-D-Animationen und automatisch ablaufenden Präsentationen gezeigt. Anschauliche Grafiken mit Zoom-Funktion bei Mouse-Over und Downloadmöglichkeiten von Informationsbroschüren im PDF-Format bieten dem Besucher ein rundum informatives interaktives Erlebnis.
  • Künftig nutzt ITM die Virtuelle Welt als Hybrid-Lösung kombiniert mit klassischen Messeauftritten und 1:1 Kundengesprächen.
  • Die virtuellen Räume sind so installiert, dass ITM eigenständig Inhalte pflegen und aktualisieren kann. Eine Erweiterung wäre jederzeit möglich.

Mit unserem Expertenteam haben wir ITM folgendermaßen unterstützt:

Seit 2014 arbeiten wir mit unserem Kunden ITM im Bereich Messebau zusammen. Gemeinsam haben wir 2020 als Alterative für einen Messeauftritt die Virtual World entworfen und konzipiert. Das Life-Science-Thema ist in seiner Tiefe kaum auf einer klassischen Website abbildbar, so dass wir uns für eine virtuelle 4-Raum Welt entschieden haben. Je nach Bedarf sollten die Nutzer fachliche aber auch Informationen zum Unternehmen finden. Unsere 4-D Designer und Programmierer erschufen nach den erarbeiteten Vorgaben virtuelle Räume, die ITM noch stärker mit ihren Kunden ins Gespräch bringt.

Mit Erfolg: „Das Invest lohnt sich auf jeden Fall. Die virtuelle Welt kann auch als Showroom für die Unternehmenswebsite eingesetzt werden. Das bietet einen deutlichen Mehrwert für den User und potenzielle neue Kunden“, Nicola Scharrer, Head of Marketing & Communications bei ITM.

Ein ausführliches Interview mit Nicola Scharrer lesen Sie hier.